Home // Infos // Hochzeitstipps // Noch 2 Wochen bis zur Hochzeit

Noch 2 Wochen bis zur Hochzeit! Die wichtigsten Infos für den Fotografen

In diesem Artikel lernst du, was der Hochzeitsfotograf vor der Hochzeit wissen sollte. 2 Wochen vor der Hochzeit steht meistens die finale Planung, sodass du nun nochmal alle wichtigen Infos an der Fotografen weitergeben solltest. Viel Spaß beim Lesen.

Noch 2 Wochen bis zur Hochzeit die wichtigsten Infos für den Fotografen Hochzeitsfotograf Phillip Maethner aus Eiterfeld

Es wird langsam ernst...

Wenn der Termin immer näher rückt, werden auch die einzelnen Programmpunkte immer konkreter. Meist steht der Ablauf 10 bis 14 Tage vor der Hochzeit fest.

Jetzt solltest du dem Fotografen die wichtigsten Informationen mitteilen, denn seit dem Erstgespräch können sich diese Angaben sich noch geändert haben.

Welche Infos sind für den Fotografen wichtig?

Lieber zu viele Informationen als zu wenige. Denn je besser der Fotograf über euren Hochzeitstag informiert ist, desto besser werden die Hochzeitsfotos.

Noch 2 Wochen bis zur Hochzeit die wichtigsten Infos für den Fotografen Hochzeitsfotograf Phillip Maethner aus Eiterfeld

Am wichtigsten ist die Absprache, wann und wo der Fotograf mit seiner Leistung beginnen soll. Meist gibt es ein Stundenkontingent, sodass das vereinbarte Hochzeitspaket eindeutig festgelegt sein sollte. Somit wisst ihr als auch der Fotograf, wie lange er vor Ort sein wird und fotografiert. Gleichzeitig gibt es keine Unstimmigkeiten über den Treffpunkt.

Vor allem bei einer ganztägigen Hochzeitsreportage lohnt sich ein ausführlicher Programmablauf für den Fotografen. Somit kann er sich auf die wichtigsten Momente bestmöglich vorbereiten und sich für das perfekte Gruppenfoto usw. organisieren.

Für Überraschungen und zur Entlastung des Brautpaares empfiehlt sich der Kontakt zu den Trauzeugen. Somit kann der Fotograf auch vor der Hochzeit bereits mit den Trauzeugen in Kontakt treten und sich abstimmen. Meist gilt hier, lieber haben als hätten.

Natürlich hat man bereits im Erstgespräch seine Lieblingsfotos mitgeteilt. Aber es bietet sich an, sich kurz vor der Hochzeit hinzusetzen und seine Lieblingsmotive abzustimmen. Somit hat der Fotograf ein aktuelles Wunschportfolio, welches er am Hochzeitstag bestmöglich umsetzen wird.

Neben den Wunschmotiven für das Porträtshooting, solltet ihr eine Liste für die Gruppenfotos erstellen. Ihr notiert alle Gruppenvarianten, sodass diese dann einfach nacheinander fotografiert werden können. Der Fotograf vergisst dadurch keinen und ihr müsst nicht am Hochzeitstag erst überlegen, welche Gruppenfotos ihr gerne hättet.

Änderungen in Letzter Minute Möglich?

Noch 2 Wochen bis zur Hochzeit die wichtigsten Infos für den Fotografen Hochzeitsfotograf Phillip Maethner aus Eiterfeld

Bei einer Hochzeit ist nichts in Stein gemeißelt. Sollte sich also kurzfristig etwas ändern, dann wird ein professioneller Hochzeitsfotograf damit umgehen können. Natürlich bietet es sich an, dass man versucht, Änderungen mitzuteilen. Aber in der Hektik kann eine solche Information auch mal untergehen.

Verlasst euch auf euren Fotografen, er wird euch bestmöglich unterstützen.

Professionelles Bewerbungsfoto Mann Headshot Fotograf Phillip Maethner
25.09.2022

Über den Autor

Hey, ich bin Phillip Maethner. Das Fotografieren und Filmen habe ich mir autodidaktisch beigebracht. Durch zahlreiche gewerblichen und private Fotoshootings habe ich mir einen umfangen Erfahrungsschatz angesammelt. Auf meiner Webseite möchte ich mein Wissen an fotobegeisterte Menschen weitergeben.

Mehr über Phillip Maethner